Fritz Lattka
Der Messerschmied

 In eigener Sache:

Frühestens 2020 sucht unser alteingesessenes Geschäft einen Nachfolger.

 Wir würden uns sehr freuen, wenn jemand Interesse daran hätte, die über ein Jahrhundert alte Tradition fortzuführen. Bitte nehmen Sie dazu per Gästebuch oder per Email Kontakt mit uns auf.


 

 

 

Stahlwarenfachgeschäft und Schleiferei
 

Weberstraße 8

02826 Görlitz
 

 
Historie

Anton Lattka erwarb den Betrieb in der Weberstraße 8 im Jahr 1907 für 300 Mark.

Am 19. Juni 1907 erhielt er die Gewerbegenehmigung und eröffnete seine Messerschmiede.

Anfangs lebte der Betrieb vor allem von der Produktion von Messern.

Seine Frau verkaufte an einem Stand im Hausflur das, was in der Werkstatt hergestellt wurde.

Als der im Haus ansässige Schuhmacher 1922 schloss, richtete Anton Lattka im bisherigen Schuhmacherladen sein Geschäft ein.

Ab 1945 führte sein Sohn Alfred das Handwerk fort.

Enkelsohn Fritz Lattka stieg im Mai 1947 als 18-Jähriger in den Betrieb ein.

1951 erwarb er seinen Meisterbrief als Messerschmiedemeister.

 Seit 1952 führte Fritz Lattka das Geschäft in dritter Generation fort.

Zu DDR-Zeiten waren bis zu sieben Leute beschäftigt und die Wartezeit in der Schleiferei betrug bis drei Monate.

 Seit den 1980er Jahren beschäftigte Fritz Lattka nur noch zwei Mitarbeiter: Michael Kloppe und Eberhard Göthlich.

 Im Juni 2007 hörte Fritz Lattka nach 60 Arbeitsjahren und 100 Jahren Familientradition auf.

Michael Kloppe wird die Geschäftsführung anschließend übernehmen
und den Betrieb weiterführen.
 

 

 

 

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.
18486